Fokusthema: Finance und Reporting

SAP S/4HANA FINANCE: DAS REPORTING WIRD MULTIDIMENSIONAL

Mit SAP S/4HANA Finance brachte SAP 2015 eine umfassende Lösung für den Finanzbereich auf den Markt. Der Software-Riese aus Walldorf verspricht seinen Kunden damit nicht weniger als den Weg für die Digitale Transformation des Finanzbereichs zu ebnen. Doch was bedeutet diese Transformation für die Finanzabteilungen konkret? Anna Kremer, Finance- und Reporting-Expertin bei Q_PERIOR, wirft einen praxisnahen Blick auf die Möglichkeiten und Auswirkungen der SAP-Lösung auf die Finanzabteilungen.

Melden Sie sich für Themen-Mailings rund um S/4HANA an!

Anmelden
Anmelden

Multidimensionales Reporting

Ein Buchungsbeleg – beliebig viele Dimensionen

Wie in Abbildung 1 dargestellt, ermöglicht S/4HANA Finance – im Gegensatz zum klassischen neuen Hauptbuch (NewGL) – die Ergänzung beliebig vieler Dimensionen im Reporting. Abbildung 1 zeigt oben eine beispielhafte Zusammensetzung eines Buchungssatzes für eine Rechnung, wie man sie in vielen Unternehmen aktuell vorfindet. Bis dato wird diese Beschränkung von vielen Unternehmen, deren Finanzlösungen auf klassischen Datenbanken aufsetzen, in Kauf genommen, da eine Ergänzung weiterer Dimensionen negative Auswirkungen auf die Kapazitäten und Performance ihrer Datenbank zur Folge hätte.

S/4HANA Finance bietet die Möglichkeit, Reports um viele weitere Dimensionen zu erweitern.

Mit der neuen Finanzlösung von SAP gehören diese Limitierung der Vergangenheit an. Neben den Standard-Feldern haben Anwender wie in Abbildung 1 unten dargestellt, nun die Option, beliebig weitere Dimensionen hinzuzufügen. „Bei einer großen Versicherung haben wir bereits bis zu 50 Dimensionen getestet und es hat reibungslos funktioniert,“ berichtet Anna Kremer, Managerin bei Q_PERIOR, über ihre praktische Erfahrung. Das multidimensionale Reporting bietet viel bessere Auswertungsmöglichkeiten als ältere Lösungen.

Detailtiefe

Schluss mit der Aggregation von Daten

Problemstellungen bezüglich der Detailtiefe von Informationen gehören mit S/4HANA Finance der Vergangenheit an. Denn die neue Finanzlösung von SAP holt das Reporting – so ein Benefit der eingesetzten HANA-Plattform – ins ERP zurück. Diese Entwicklung bietet Finanzexperten zahlreiche Vorteile: Sie können auf alle Informationen direkt im ERP zugreifen und dort Auswertungen mit BI-Tools vornehmen. Diese Tools sind hoch performant und visualisieren Auswertungen, liefern aussagekräftige Darstellungen oder vergleichen Soll/Ist-Zahlen – und zwar alles auf dem ERP-Detaillevel und in Echtzeit.

Echtzeit

Reporting nicht nur schnell, sondern in Echtzeit

Neben der Multidimensionalität und dem hohen Detaillierungsgrad des Reportings unterscheidet sich S/4HANA Finance auch in Punkto Geschwindigkeit von anderen Lösungen. Bei einem Buchungsvorgang werden alle Dimensionen in Echtzeit befüllt. Das heißt, mit dem Moment der Buchung können Daten unmittelbar mit BI-Tools ausgewertet werden. Dies ist ein signifikanter Unterschied zu den aktuellen Gegebenheiten in vielen Finanzabteilungen, wo Daten erst mit einer zeitlichen Verzögerung für Analysen zur Verfügung stehen.

Abbildung 2: Bei S/4HANA Finance gibt es nur eine Single Source of Truth

Single Source of Truth

Viele Dimensionen – eine Datenquelle

Bei der Erstellung von Berichten bezieht sich S/4HANA Finance immer auf ein einziges zentrales Dokument (siehe Abbildung 2), das „Unified Journal“. Dieses Dokument ist die Single Source of Truth. Es handelt sich dabei um eine Art Mastertabelle, aus der alle relevanten Informationen gezogen werden, die man für eine Auswertung benötigt. Eine nebenbuchübergreifende Auswertung war bisher nur manuell über verschiedene Extrakte in Excel und Kombination dieser außerhalb des Systems möglich. Hinzu kommt, dass eine Abstimmung zwischen FI und CO entfällt, da sämtliche Buchungen – sowohl FI-Buchungen als auch CO-Buchungen in diesem „Unified Journal“ enthalten sind.

Fazit

S/4HANA Finance bietet neue Möglichkeiten, das Reporting aussagekräftiger und flexibler zu gestalten und macht den Weg für die digitale Transformation der Finanzabteilungen frei. Die Position von Finance & Controlling als Business Partner wird dadurch weiter gestärkt. Für eine optimale Nutzung ist zu überlegen, wie Entscheidungen damit unterstützt werden können. Mit S/4HANA entsteht eine echte Basis für ein einheitliches, unternehmensweites Reporting.

Weitere Fokusthemen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

26. Oktober 2016|