Digitale Transformation beschert Q_PERIOR hohes zweistelliges Wachstum

Die Business- und IT-Beratung Q_PERIOR veröffentlicht die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016: Mit einem Gesamtumsatz von 131 Millionen Euro wächst die Q_PERIOR Gruppe um starke 26 Prozent. Projekte im Rahmen der Digitalen Transformation erweisen sich dabei als wichtigster Wachstumstreiber.

Nachdem 2015 die 100 Mio. Euro Marke überschritten wurde, verzeichnete Q_PERIOR im vergangenen Jahr einen wahren Wachstumsschub im Bestands- sowie im Neukundengeschäft.

„Die Kunden vertrauen uns bei der Umsetzung ihrer digitalen Transformationsvorhaben – von der Modernisierung ihrer Anwendungslandschaft bis hin zur Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle. So begleiten wir aktuell beispielsweise eines der größten Digitalisierungsprojekte im Finanzsektor“, erklärt Klaus Leitner, CFO der Q_PERIOR AG. „Dies spiegelt sich auch in unserer positiven Umsatzentwicklung wider.“

Wachstum wirkt sich positiv auf Neueinstellungen aus

Um das ausgegebene Umsatzziel für 2017 von 140 Millionen Euro in der Unternehmensgruppe zu erreichen, wird das Beratungshaus weiterhin in die Rekrutierung von Nachwuchskräften sowie die Entwicklung eigener Mitarbeiter und neuer Bereiche investieren. Allein in diesem Jahr plant Q_PERIOR 120 Neueinstellungen. Neben Beratern mit SAP-Know-how sind besonders Branchenexperten für Banking und Touristik, Transport & Logistik gefragt.

Weitere Pressemitteilungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

9. Februar 2017|