CRM: Im Kundenmanagement bleiben Effizienzvorteile von bis zu 30 Prozent ungenutzt

Viele Unternehmen überhasten IT-Projekte und beginnen bereits kurz nach Einführung beispielsweise eines neuen CRM-Systems mit der nächsten Umsetzung. In der Praxis bleiben dadurch strategische Ziele und Effizienzvorteile von bis zu 30 Prozent allein im Kundenmanagement auf der Strecke. Das erklären Florian Lang, bei Q_PERIOR verantwortlicher Partner für den Bereich Versicherungen, und Heiko Niedorff, CRM-Experte im Vertriebs- und Kundenmanagement, in einem Fachbeitrag für das Lünendonk Handbuch Consulting 2014.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.
Copyright: Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, www.luenendonk.de

Weitere Veröffentlichungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

1. Mai 2014|