Prozessmanagement funktioniert nicht im kleinen Kreis

Oder warum das Aufbrechen gewachsener Strukturen so wichtig ist

Im Rahmen der Digitalisierung rückt der Kunde mehr und mehr in den Fokus. Die Prozesse müssen daher End-to-End, das heisst vom Kundenanliegen bis hin zu dessen Erfüllung, betrachtet werden. Durch die funktionale Aufbauorganisation von Versicherungen ist in Optimierungsprojekten dem Weitblick allerdings eine natürliche Grenze gesetzt. Um den Kunden bestmöglich zufrieden zu stellen, muss daher im Unternehmen eine grundlegende Änderung des Prozessbewusstseins erfolgen – weg von den immer noch vorzufindenden Abteilungs-Silos, hin zu bereichsübergreifenden Prozessen. Nur so sind Prozessoptimierungsinitiativen für Unternehmen wertsteigernd und nachhaltig!

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier zum Download.
Copyright: Versicherungsforen Leipzig GmbH, www.versicherungsforen.net

Weitere Veröffentlichungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

1. November 2015|