Q_PERIOR für die Industrie

Industrieunternehmen, die auf dem Weltmarkt agieren, stehen vor riesigen Herausforderungen: Immer kürzer werdende Produktlebenszyklen und komplexere Produktionsabläufe durch individuellere Produkte und technische Anlagen erfordern eine flexiblere Produktionsplanung und zunehmende Automatisierung. Durch die Optimierung der Supply Chain und die Digitalisierung der gesamten Prozesskette, können Industrieunternehmen den Herausforderungen begegnen.

Q_PERIOR unterstützt Sie als Hersteller von Industrieprodukten bei komplexen Fragestellungen und hilft Ihnen dabei, in der sich schnell weiterentwickelnden Industrielandschaft im internationalen Wettbewerb die richtigen Lösungen zu finden.

Aktuelle Themen aus der Industrie

  • Unternehmen müssen im New Normal ihre Business-Strategien und -Architekturen nachhaltig adaptieren. Was sind die zukunftsrelevanten Fragen in der Neuorientierung?

Die IT als Wertschöpfungsmotor – auch im New Normal

  • Christoph Krammer ist neu bei Q_PERIOR für die Marktentwicklung im Bereich Industrie, Public Services und Healthcare verantwortlich.

Q_PERIOR baut mit Christoph Krammer Intelligent Enterprise Kompetenzen aus

  • Sollten mittelständische Unternehmen in industriellen 3D-Druck investieren? Erfahren Sie, welche Fragestellungen für die Umsetzung relevant sind und wie wichtig dabei das Thema Informationsbeschaffung ist.

Industrieller 3D-Druck: Unternehmen müssen am Ball bleiben

  • Derzeit werden die Potenziale von Advanced Analytics in erster Linie von Innovatoren der Digitalbranche realisiert. Doch die Durchdringung von Advanced Analytics wird branchenübergreifend in den nächsten Jahren rasant zunehmen.

Advanced Analytics – Wer ohne Strategie startet, hat schon verloren

Corona-Krise: Jetzt gemeinsam handeln und gestärkt hervorgehen.

COVID-19: Lösungen & Ideen für Ihre Branche und Ihren Fachbereich

Mehr erfahren

Unsere Leistungen für die Industrie

Die Anforderungen an eine effiziente Einkaufsorganisation nehmen zu. Durch den Einsatz moderner IT-Systeme sowie der Optimierung der Beschaffungsorganisation und der strategischen und operativen Prozesse, kann eine effizientere Versorgung der Bedarfsträger im Unternehmen bei gleichzeitiger Kosteneinsparung erzielt werden.

  • Potenzialanalyse im Einkauf

  • Beschaffungsstrategien

  • Benchmark im Einkauf

  • Optimierung von Beschaffungsprozessen

  • Transformation der Beschaffung

  • Warengruppenmanagement

  • Lieferantenmanagement

  • Implementierung von e-Procurement Lösungen

Daten erheben und Muster erkennen: Predictive Analytics dient dazu, mithilfe von Daten, statistischen Algorithmen und maschinellem Lernen die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ergebnisse auf der Grundlage historischer Daten zu prognostizieren. So lassen sich alle Bereiche des Unternehmens optimieren und Risiken in Echtzeit bewerten und minimieren.

  • Digital Customer Experience und Analytics

  • Beschaffungsstrategien

  • Big Data Analytics (predictive, prescriptive) inkl. Governance

  • Verwaltung und Entwicklung von Prognosemodellen

  • Identifikation und Verknüpfung von Datenquellen

  • Visualisierung von Ergebnissen

Die Nutzung von Daten, maschinellem Lernen und dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) hilft Unternehmen dabei, ihre Dienste zu optimieren und neue Dienste bereitzustellen. Der digitale Zwilling ermöglich durch die direkte Integration in die bestehenden Industrienetzwerke und

Instandhaltungssysteme eine konstante Überwachung von Nutzungs- und Leistungsdaten und ist somit der Schlüssel zur Industrie 4.0.

  • Edge Computing

  • Entwicklung von Apps und digitalen Diensten

  • Integration in bestehende Industrie-Netzwerke (z.B. SAP AIN)

  • Unterstützung im Aufbau neuer Geschäftsmodelle für Produkte und Services

  • Aufbau eines Data Lakes und -Analytics-Plattformen

Die vollautomatische Bearbeitung von strukturierten Geschäftsprozessen ermöglicht die schnelle Durchführung von Transaktionen mit höchster Genauigkeit unter Einhaltung sämtlicher Compliancevorgaben – selbst bei großen Prozessmengen. Dadurch kann eine Produktivitätssteigerung bei gleichzeitiger Kostenreduktion erzielt werden.

  • Methodische Begleitung bei der Software Auswahl

  • Erhebung von Prozessen zur Automatisierung

  • Rasche Durchführung eines PoC im Rahmen einer Vorstudie

  • Technische Umsetzung von RPA-Lösungen

Das Vernetzen von Gegenständen, wie beispielsweise Maschinen, erlaubt durch Informations- und Kommunikationstechnologien Daten zu generieren und Ressourcen optimal zusammenarbeiten zu lassen. Störungen an Anlagen können so frühzeitig erkannt und behoben und die Verfügbarkeit erhöht werden. Die Minimierung ungeplanter Serviceeinsätze und ein optimiertes Ersatzteilmanagement sorgen für geringere Wartungskosten.

  • Data Science Modelle und intelligente Datenanalysen

  • Datenintegration in die bestehende Systemlandschaft

  • Lösungen zur Visualisierung von Maschinendaten (Dashboard, App, Augmented Reality)

  • Condition Monitoring

  • Erweiterung um Machine Learning Funktionen

Daten & Fakten

Eine Auswahl unserer Kunden in der Industrie

Success Stories aus der Industrie

  • Mit SAP Ariba Snap gelang Aebi Schmidt innerhalb von 3 Monaten die vollständige medienbruchfreie Integration der Lieferanten und optimierte die Prozesseffizienz durch mehr Transparenz und die Reduzierung von operativen Tätigkeiten.

Success Story: SAP Ariba Snap vereinfacht Sourcing bei Aebi Schmidt

  • Das führende Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom baut eine Agile Organisation auf. Q_PERIOR unterstützt das Unternehmen bei der Transition von separaten agilen Projekten hin zu einem kontinuierlichen Wertstrom.

Success Story: Wie der Wertstrom Projekte in einer agilen Organisation ersetzt

Können wir Sie bei den Herausforderungen und Veränderungen in der Industrie unterstützen?

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

Weitere Leistungen