BI- & Analytics-Tagung

29. März 2017 // München

Zielgruppe

Verantwortliche für den Bereich Business Intelligence, Business Analytics, Analytical Banking und Reporting in den Branchen Versicherungen, Banken, Touristik, Transport und Logistik sowie Automotive.

Inhalt

Die Digitalisierung bewegt die Unternehmenswelt und sorgt auch bei dem Thema Business Intelligence für einen Wandel. Durch die gestiegenen Anforderungen an Flexibilität, Reaktionszeiten, Datenhaltung und -nutzung verändert sich die Rolle des klassischen Data Warehouse. Neue Lösungsansätze im Kontext Business Intelligence zur Entlastung des operativen Geschäfts sind gefragt. Vom strukturierten DWH bis zum BI-Ökosystem – BI-Architekturen gewinnen an Flexibilität aber auch an Komplexität. Die SAP reagierte auf die Veränderungen mit der SAP HANA In-Memory-Technologie. Mit Lösungen rund um BW on HANA, BW/4HANA, SAP HANA native, S/4HANA Analytics und diversen Branchenlösungen auf SAP HANA soll den Anforderungen entsprochen werden.

Die diesjährige BI-Tagung wird sich mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Wie sieht die Zukunft der BI-Architekturen aus?
  • Wie gestaltet sich das Zusammenspiel zwischen den einzelnen SAP HANA Lösungen?
  • Welche Technologien und Lösungen stehen aktuell im Fokus?

Vorträge

  • Pioneering the hybrid data warehouse with SAP BW and SAP HANA
    Felix Löw, Senior IT Architect Business Intelligence und Stefan Schwankner, Head of Section Business Intelligence, Munich Re
  • Darstellung historischer Flugdaten mittels SAP UI5 und SAP HANA Cloud Platform
    Florian Backfisch, Manager Technologie und Innovation, Q_PERIOR
  • S/4HANA Finance Analytics @ Swiss Re – Architecture, Modelling and Lessons Learned
    Zerrin Koca, Head of ATLAS Reporting, Swiss Re und Tim Kley, Principal Consultant Business Intelligence, Q_PERIOR
  • Implementierung eines umfassenden und nachhaltigen Datenmanagements – eine Lösung für zunehmende regulatorische Anforderungen
    Ralf Behrendt, IKB Deutsche Industriebank
  • SAP BI & Analytics News und Roadmap, Innovation in Funktionalität und Zukunftssicherheit
    Horst Meiser, Principal Solution Expert, SAP Deutschland
  • Multitenant HANA Architektur: Vom operativen Reporting bis Big Data (Use case Schweizerische Bundesbahnen SBB)
    Ulrich Gantenbein, Associate Partner Business Intelligence, Q_PERIOR

Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie in Best-Practice-Beispielen von u.a. Munich Re, Swiss Re und IKB Deutsche Industriebank wie diese mit den Anforderungen und Neuerungen umgehen. Informieren Sie sich direkt bei SAP Vertretern vor Ort über den aktuellen SAP Fahrplan.

Details

Datum: 29. März 2017
Zeit: 09:00 – 16:30 Uhr, im Anschluss Networking Get-together
Teilnahmegebühr: keine

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Hotel Sofitel München Bayerpost
Bayerstraße 12
80335 München
Google Karte

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

22. März 2017|

Cookie Einstellungen

Um die Funktionalität unserer Website zu gewährleisten ist die Nutzung von Cookies notwendig. Des Weiteren nutzen wir Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, zur Analyse und Optimierung von Website-Funktionen und um Inhalte bereitstellen zu können, die Ihren Interessen entsprechen.

Bitte wählen Sie eine Option, um fortzufahren.

Datenschutzerklärung | Impressum

Bitte wählen Sie eine Option, um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortzufahren, wählen Sie bitte eine Cookie-Option. Nachfolgend finden Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Auswirkung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der User-Statistik und Verbesserung der Seite. Außerdem sind YouTube Videos auf unserer Seite eingebunden. Beim Abspielen der Videos setzt Youtube Cookies.
  • Nur erforderliche Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics und Youtube und es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. YouTube Videos sind by default entsprechend blockiert. Um YouTube Videos in Zukunft nicht mehr zu blockieren, nutzen Sie Ihre individuelle Einstellung bei jedem YouTube Video.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück