Cloud-Experte im Interview: Cloud Computing für Banken?!

30. März 2020

Auch an der Bankenbranche geht der digitale Wandel nicht vorbei. Unser Cloud-Experte Sebastian Scheube steht im Interview Rede und Antwort rund um die Themen Cloud, Outsourcing und die daraus resultierende Retained Organisation. Sehen Sie sich jetzt das Interview an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Macht es für Banken Sinn, in die Cloud zu gehen?

Aus unserer Sicht macht es für Banken absolut Sinn, in die Cloud zu gehen. Clouds stehen heute in einem Spannungsfeld zwischen Regulatorik, Niedrigzinsen und einem wahnsinnigen Innovationsdruck. Hinzu kommt, dass sich das Geschäftsmodell der Banken ein Stück weit ändert, beziehungsweise Banken sich heute weiterentwickeln müssen, da die FinTechs das Thema Frontend abnehmen und die Banken lediglich das Thema Backend übernehmen. Das heißt im Endeffekt, dass sich Banken sehr intensiv mit dem Thema Innovation beschäftigen müssen. Wie verbindet man das mit dem Thema Cloud? Wir haben festgestellt, dass Innovation stark durch das Thema Cloud getrieben wird. Wenn man in die Cloud geht, hat man viel mehr Möglichkeiten zu skalieren, man kann die Geschäftsprozesse und Technologien flexibel weiterentwickeln. Das bedeutet demnach, wenn man sich als Bank in die Cloud bewegt, kann man dem Innovationsdruck besser entgegenkommen. Das ist der Hintergrund, weshalb wir sagen, dass es für Banken absolut Sinn macht, in die Cloud zu gehen.

Welche Rolle spielt die Retained Organisation bei der Verlagerung von eigener IT in die Cloud?

Die Retained Organisation an sich ist kein neuer Begriff. Banken sind schon seit Jahrzehnten mit dem Thema Outsourcing unterwegs. Sie lagern ihre IT an Provider aus und beschäftigen sich intensiv mit dem Thema der Retained Organisation, also der Organisation, die von der IT überbleibt und die IT-Provider steuert. Wenn wir das im Kontext der Cloud betrachten, ist es eine ähnliche Bewegung, dass Banken immer mehr an IT-Provider auslagern. Es kommt jedoch hinzu, dass Fachbereiche an der IT vorbei selbst sourcen und sich mit Cloud Providern auseinandersetzen, um Services und Applikationen aus der Cloud zu beziehen. Wir sind der Meinung, dass die Retained Organisation als steuernde Organisation innerhalb einer Bank die Aufgabe haben muss, diesem Wildwuchs von „ich source selbst als Fachbereich“ entgegenzuwirken. So stellen Banken sicher, dass alles vereint und konsolidiert wird, damit einheitlich gesourced wird. Ob, wie herkömmlich, über IT-Provider oder über Cloud-Sourcing-Dienste.

Brauche ich eigentlich noch eine eigene IT respektive IT-Mitarbeiter?

Das ist eine sehr gute Frage. Wir haben auch mit Kunden dahingehend immer wieder Diskussionen geführt und unsere Antwort ist, dass wir eine Standortbestimmung machen, um festzustellen wo sich der Kunde in seiner Cloud Journey befindet. Steht der Kunde dort noch sehr am Anfang, oder steht er schon sehr weit, weil er schon viele Prozesse in die Cloud verlagert hat und somit die Fertigungstiefe reduziert hat. Aus der Standortbestimmung heraus ergibt sich der tatsächliche Bedarf; benötigt der Kunde weiterhin eine eigene IT, braucht er Spezialisten selbst im Haus, oder besitzt er nur noch die steuernde Funktion. Wir sind der Meinung, es geht in die Richtung der IT-Funktion, sprich, es besteht keine einheitliche Organisationseinheit/ Entität mehr. Zudem kann es vorkommen, dass wir über Aufgaben und Rollen reden, die innerhalb der Organisation abgebildet sind. Es kann sogar so weit gehen, dass eine IT-Funktion in einem Fachbereich gebildet werden kann, die sich mit der Steuerung und dem Sourcing der IT zukünftig beschäftigt. Schlussendlich ist das davon abhängig, welchen regulatorischen Anforderungen man genügen muss und inwiefern man mit dem Thema Risikomanagement in der IT umgeht. Daraus resultiert, ob der Kunde am Ende weiterhin eine eigene IT haben sollte.

Sie möchten mehr zum Thema Cloud erfahren?

Jetzt weiterlesen

Mehr zum Thema

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!