Digitaler Versicherungsassistent: wie die Cloud zum Innovationstreiber wird

Schnelle und innovative Lösungen auf Basis der SAP Cloud Platform entwickeln – das war die Herausforderung beim SAP InnoJam 2018 in Basel. Mit der Entwicklung eines digitalen Versicherungsassistenten konnte sich unser fünfköpfiges Team von Q_PERIOR den ersten Platz sichern. Die Aufgabe: Innerhalb von nur drei Tagen ein innovatives und lauffähiges Projekt auf die Beine stellen. Die Prototypen mussten dabei auf Grundlage neuer Applikationen mit Cloud-basierter SAP-Technologie entwickelt werden.

Die Idee: ein digitaler Versicherungsassistent

Im Fokus stand die unkomplizierte und möglichst hochautomatisierte Erfassung eines Hagelschadens, das heißt die Erstellung von Schadensmeldungen bei einem Hagelschaden am Auto.

Für die Umsetzung der Idee haben wir uns darüber hinaus folgende Rahmenbedingungen gestellt:

  • Die Lösung sollte nicht wieder eine App sein

  • So wie ich heute privat kommuniziere, möchte ich das auch mit meiner Versicherung tun

  • Die Schadensmeldung soll vor Ort und innerhalb von max. 60 Sekunden möglich sein

  • Erreichen einer hohen Automatisierung mittels Bilderkennung und Klassifizierung für die Versicherung

Die Infrastruktur

Doch wie können wir so einen digitalen Versicherungsassistenten selbst entwickeln, wenn wir keine eigene Infrastruktur haben, um solch ein ambitioniertes Ziel zu erreichen? Hier kommt uns SAP mit ihrer SAP Cloud Platform entgegen. Für eigene Testzwecke besteht die Möglichkeit, sich einen Trial-Account anzulegen. Innerhalb weniger Minuten ist dies über die offizielle Seite der SAP Cloud Platform möglich. Im Anschluss haben wir die notwendigen Services im Cockpit des Trial Accounts abonniert. Praktisch sind auch die online zur Verfügung gestellten APIs, die man direkt im Browser testen kann: https://api.sap.com/package/SAPLeonardoMLFunctionalServices

Für unser Projekt konnten wir die SAP Cloud Platform natürlich nicht vollumfänglich ausschöpfen. Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen Seite von SAP: https://cloudplatform.sap.com/

Die verwendete Technologie

Die von uns entwickelte Lösung besteht aus drei Kernkomponenten, die in der Gesamtlösung verschiedene Aufgaben erfüllen.

Digitaler Versicherungsassistent – Prozesse und Technologien

Die Interaktion zwischen dem Service zur Schadensmeldung und dem effektiven Messenger haben wir mittels der Bot-Plattform Recast erreicht wo verschiedene Kanäle angebunden werden können. In unserem Fall wurde eine Verknüpfung mit dem Messenger von Facebook hergestellt. Es ist aber ohne weiteres möglich Telegram, Whatsapp oder andere soziale Kanäle einzubinden. Die Texte im Messenger werden vom Chatbot interpretiert und strukturiert. So erkennt der Chatbot zum Beispiel, ob im Text eine Orts- oder Zeitangabe steckt.

Die strukturierte Information wird vom Chatbot auf eine von uns entwickelte Engine weitergeleitet welche mit node.js entwickelt wurde. Um unsere eigene API im Internet zugänglich zu machen, wurde die node.js-Anwendung auf der Cloud Foundry in der SAP Cloud Platform installiert.

Im Folgenden ist ein Auszug des Quellcodes zu sehen, in welchem wir dem Benutzer am Ende des Prozesses eine Zusammenfassung des Schadenfalls präsentieren:

Bestätigt der Benutzer den Schadensfall werden alle Daten in der Blockchain und dem Workflow-Prozess gespeichert:

Eine gute Anleitung für die Integration von Recast und node.js findet sich hier: https://recast.ai/blog/nodejs-chatbot-movie-bot

Das fertige Produkt

Der Endanwender startet den Schadensmeldungsprozess, indem er über den Messenger ein Bild an seine Versicherung sendet – in diesem Fall das Bild eines von Hagel beschädigten Autos. Das Bild wird dann im Hintergrund analysiert: In einem ersten Schritt wird eine Klassifizierung des Bildes vorgenommen. Handelt es sich bei dem im Bild dargestellten Objekt um ein Auto, wird zusätzlich die Wahrscheinlichkeit eines Hagelschadens ermittelt. Danach erkundigt sich der Chatbot beim Endanwender nach dem Ort und dem Zeitpunkt, an dem der Schaden entstanden ist. Nach Beantwortung aller Fragen erhält der Endanwender eine Zusammenfassung der Informationen. Bestätigt er diese Informationen, wird der Schaden bei der Versicherung erfasst. Nach der Bestätigung werden alle Informationen sicher in der Blockchain abgespeichert und der interne Versicherungsprozess wird mittels eines Workflows automatisch angestoßen.

Schadensmeldung über den digitalen Versicherungsassistenten
Jetzt lesen!

Blog - Technologie & Innovation

Unterstützung im Kundendialog: Einsatz von künstlicher Intelligenz in Dialogsystemen
Jetzt lesen!

Weitere News

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

30. Oktober 2018|