Alternativer Risikotransfer mithilfe von Cat Bonds

Diverse Umweltkatastrophen führten dazu, dass die Kapazitäten von Rückversicherern einbrachen und die Preise für Rückversicherungen steigen. Als Alternative zu traditionellen Rückversicherungsverträgen wurden Cat Bonds erfolgreich am Markt platziert.

Cat Bonds ermöglichen nicht nur das Übertragen von Versicherungsrisiken an den Kapitalmarkt, sondern stellen aus Anlegersicht auch eine interessante Anlageform mit höheren Renditen als viele andere Anlageformen dar.

In der dritten Ausgabe der Zeitschrift der Deutschen Aktuarvereinigung e. V. („Der Aktuar“ 3/2018) erläutern unsere Fachexperten Dr. Sebastian Paik und Jan-Hendrik Uhlenberg die Zusammenhänge rund um Cat Bonds und zeigen das Bewertungsverfahren anhand eines Anwendungsbeispiels auf.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier zum Download.
Copyright: Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V., Köln, VVW GmbH, Karlsruhe, www.aktuar.de

Weitere Veröffentlichungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

2. November 2018|