Aus der Krise lernen

18. Juni 2020

Seit Mitte März hat die Corona-Krise die Geschäftsprozesse vieler Unternehmen schlagartig verändert. IT-Infrastrukturen und Arbeitsabläufe mussten von heute auf morgen an die neue Situation angepasst werden, was für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung darstellte. Jetzt ist es an der Zeit, Lehren zu ziehen und die Krise auch als eine Chance zu sehen, um alte Muster aufzubrechen, umzudenken und das eigene Unternehmen wettbewerbsfähiger ins „New Normal“ zu führen.

Unser Chief Sales Officer Dr. Bernhard Braunmüller verrät in einem Interview mit der Finanzwelt, was Unternehmen aus der Krise lernen können und welches Innovationspotenzial diese mit sich bringt. Dabei sollten Unternehmen ihre in der Krise getroffenen Entscheidungen bewerten und mit der Praxis abstimmen. Weiter gilt es, Kundenprozesse krisensicherer und digitaler zu gestaltet, um die eigenen Kunden auch unter erschwerten Rahmenbedingungen bestmöglich betreuen zu können. Und auch das Thema „New Work“ sollte für Unternehmen zukünftig auf der Agenda stehen. Denn die Corona-Krise kann definitiv als effektivster Change Agent für die digitale Transformation gesehen werden, darin ist sich Braunmüller sicher.

Jetzt den vollständigen Beitrag ansehen

Copyright: FW-Verlag GmbH, Wiesbaden, www.finanzwelt.de

COVID-19: Schnelle Lösungen zur Krisenbewältigung für Unternehmen

Die aktuelle Situation ist für viele Unternehmen herausfordernd. Die weiteren Entwicklungen und damit einhergehenden Folgen der weltweiten Corona-Krise sind nur schwer absehbar. Mit unseren Lösungen wollen wir Sie dabei unterstützen, Ihre unternehmerischen Herausforderungen zu meistern und gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden.

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Können wir Sie unterstützen? Kontaktieren Sie unseren Experten!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!