Digitale Geschäftsprozesse mit 50er-Jahre Technologie?

Viele geschäftsrelevante Systeme im Versicherungswesen basieren noch auf Programmiersprachen aus den 50er-Jahren. Mit der Digitalen Transformation stoßen diese alten Kernsysteme vermehrt an ihre Grenzen. Es gibt zwar zahlreiche innovative Ideen, wie diese abzulösen sind, doch die hohen Umsetzungsaufwände halten derzeit noch manches Versicherungsunternehmen von einer uneingeschränkten Umsetzung ab. Die sich verändernden Anforderung des Marktes sowie das hohe Anspruchsdenken der Kunden bedingen allerdings eine fortlaufende Überprüfung bestehender Geschäftsprozesse sowie der zugrundeliegenden Anwendungslandschaft.

Dijana Trivunic, Expertin für digitale Geschäftsprozesse bei Q_PERIOR, geht in einem aktuellen Fachartikel detailliert auf diese Anforderungen ein. Gleichzeitig zeigt sie Versicherern Gestaltungsmöglichkeiten auf, mit diesem Veränderungsdruck umzugehen.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier zum Download.
Copyright: Schweizer Versicherung, Zürich, www.schweizerversicherung.ch

Weitere Veröffentlichungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

2. Oktober 2017|