Smart City als Chance für die Energiewirtschaft

24. Juni 2019

Der demografische Wandel und die zunehmende Urbanisierung setzen Städte und Kommunen unter Handlungsdruck: Innovative Lösungen sind gefragt, um die kommenden Herausforderungen in den Bereichen Energie, Verkehr, Umwelt und Wohnen zu bewältigen.

Doch häufig scheitert der Aufbau einer „smarten City“ bislang noch am Zusammenspiel einzelner Akteure, wie unsere Energieexperten Alwin Jobb und Daniel Böhm im Interview mit der Handelsblatt-Sonderbeilage „Zukunft Energie“ wissen.  Den Kommunen fehlt es in vielen Fällen an einer einheitlichen Strategie, um sektorübergreifende Lösungen zu entwickeln. Für unsere Experten steht daher fest: Vor allem lokale Energieversorger könnten in Zukunft einen wesentlichen Beitrag auf dem Weg zur Smart City leisten und sich somit neue Geschäftsmodelle erschließen. Laut Böhm werden am Ende die Energieversorger und Netzbetreiber im Kontext der Smart City erfolgreich sein, denen die Transformation hin zu einem modernen Servicedienstleister am besten gelingt.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier zum Download.
Copyright: Sonderpublikation des in|pact media Verlags im Handelsblatt, www.inpactmedia.com

Mehr zum Thema

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!