Erfolgreich in KI investieren – aber wie?

Der Hype um das Thema Künstliche Intelligenz (KI) in der Versicherungswirtschaft ist enorm – ebenso wie die Verunsicherung. Unzählige Fachbeiträge, Start-ups, Technologien und Anwendungsfälle setzen sich mit der Thematik auseinander, aufsehenerregende Demonstrationen – wie unlängst von Googles Duplex – befeuern das Thema stetig. Den meisten Entscheidern ist klar, dass KI eine Technologie ist, die einschneidende Veränderungen für die Branche mit sich bringen wird. Ignorieren ist also keine Option.

Dennoch stellen sich im Entscheidungsprozess immer wieder die gleichen Fragen: Welche Investitionen sind sinnvoll und welche nur Gewissensberuhigung? Gibt es harte Parameter für Investitionsentscheidungen im Bereich KI? Und womit wird eventuell nur Geld verbrannt? In einem Fachbeitrag bei Versicherungswirtschaft-heute zeigen unsere Experten Sebastian Umlauf und Alexander Horn auf, welche Herausforderungen das Thema mit sich bringt und welche Ansätze es für sinnvolle Investitionen im Bereich KI gibt. Dabei gehen sie der Frage nach, wie Entscheider in Unternehmen mehr Sicherheit für Ihre Investitionsvorhaben erhalten.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag.
Copyright: Versicherungswirtschaft, Karlsruhe, www.versicherungswirtschaft-heute.de

Weitere Veröffentlichungen

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

12. Juni 2018|

Cookie Einstellungen

Um die Funktionalität unserer Website zu gewährleisten ist die Nutzung von Cookies notwendig. Des Weiteren nutzen wir Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, zur Analyse und Optimierung von Website-Funktionen und um Inhalte bereitstellen zu können, die Ihren Interessen entsprechen.

Bitte wählen Sie eine Option, um fortzufahren.

Datenschutzerklärung | Impressum

Bitte wählen Sie eine Option, um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortzufahren, wählen Sie bitte eine Cookie-Option. Nachfolgend finden Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Auswirkung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der User-Statistik und Verbesserung der Seite. Außerdem sind YouTube Videos auf unserer Seite eingebunden. Beim Abspielen der Videos setzt Youtube Cookies.
  • Nur erforderliche Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics und Youtube und es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. YouTube Videos sind by default entsprechend blockiert. Um YouTube Videos in Zukunft nicht mehr zu blockieren, nutzen Sie Ihre individuelle Einstellung bei jedem YouTube Video.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück