KI in der Versicherungswirtschaft: Potenziale und Grenzen

27. März 2019

Mit ihrer daten- und informationsbasierten Dienstleistung besitzt die Versicherungsbranche eine ideale Basis für den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Viele Ideen sind derzeit noch im Experimentierstadium, große Ankündigungen zu diesem Thema lassen auf sich warten. Zwar werden bereits zahlreiche KI-Anwendungsfälle diskutiert, klare Umsetzungsstrategien und Best Practices haben sich noch nicht entwickelt. Die Schwierigkeit liegt darin, geeignete und wirtschaftlich sinnvolle Einsatzszenarien zu identifizieren.

Um fundierte Investitionsentscheidungen fällen zu können, müssen sowohl Nutzenpotenzial als auch Reifegrad der konkreten KI-Implementierung beurteilt werden. Die Machbarkeit eines Use Cases ist dabei nicht alles, er muss auch effizient umsetzbar sein. In einem Fachartikel bei BigData-Insider erläutern unsere Experten André Landefeld und Alexander Horn, wie die Entscheidungsfindung mit Hilfe einer Use-Case-Matrix, die die Blickwinkel Nutzenpotenzial und Reifegrad gegenüberstellt, erleichtert werden kann.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.
Copyright: Vogel IT-Medien GmbH, Augsburg, www.vogel-it.de

Mehr zum Thema

WIR SIND FÜR SIE DA!

Mit Q_PERIOR steht Ihnen ein starker Partner zur Seite.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!